Insektenschutz · betreutes Wohnen und Seniorenresidenzen

Wohlbefinden und Sicherheit für Senioren im betreuten Wohnen

Fliegengitter betreutes Wohnen Seniorenresidenz

Insektenschutzgewebe für Sicherheit und Wohlbefinden im betreuten Wohnen und Seniorenresidenzen

In Seniorenresidenzen, betreutem Wohnen und Pflegeeinrichtungen stehen Wohlbefinden und Sicherheit der Bewohner an erster Stelle. Dabei sind natürlich geltende Hygienevorschriften zu beachten, also das Infektionsschutzgesetz und die EU-Hygienerichtlinie. In Gemeinschaftsräumen, Küchen und in Wohnbereichen können wir dabei mit Fliegengittern wertvolle Unterstützung bieten.

Hygieneschädlinge in Seniorenresidenzen und betreutem Wohnen

Zur Einhaltung der Hygiene in betreutem Wohnen und Seniorenresidenzen bieten wir mit Fliegengittern für Fenster und Türen Schutz vor Hygieneschädlingen. Eine erste Beratung kann per Video-Call oder bei Ihnen vor Ort erfolgen. Je nach örtlichen Erfordernissen kommen Spannrahmen für Fenster, Insektenschutz-Türen, Insektenschutz-Rollos, Insektenschutz-Plissee oder andere Insektenschutzprodukte zur Anwendung. Nach Aufmaß vor Ort werden die auf Maß gefertigten Insektenschutzanlagen von uns montiert. Nach Wunsch können verschiedene fast unsichtbare und luftdurchlässige Gewebearten, auch luftdurchlässig und mit Pollenschutz, gewählt werden.

Seniorenresidenzen und Einrichtungen für betreutes Wohnen sowie Pflegeeinrichtungen bieten Hygieneschädlingen viele Möglichkeiten einzudringen. Offen stehende Fenster und Türen, Essensreste in den Wohnräumen, stetes Kommen und Gehen, 24 Stunden-Betrieb und damit viel Licht und Wärme erschweren es im Alltagsbetrieb Motten, Fliegen und andere bekannte Kandidaten von Hygieneschädlingen draußen zu halten. Im Bereich von Küchen und Gemeinschaftsräumen gelten natürlich besonders strenge Hygienevorschriften. Fliegengitter mit Edelstahlgewebe sind im Küchenbereich absolut erforderlich.

Übrigens: 10 bis 15% der älteren Menschen leiden an einer Pollenallergie, bis hin zu asthmatischen Erscheinungen. Fliegengitter mit Pollenschutz können die Lebensqualität von Bewohnern und Mitarbeitern zusätzlich erhöhen. Professionelle, besonders feinmaschige Pollenschutzgewebe garantieren 80-90 % Schutz vor Pollen (je nach Windstärke) bei besserem Licht- und Luftdurchlass als das gute alte, mittlerweile aber veraltete Fiberglasgewebe.

Rechtliche Rahmenbedingen zur Hygiene

Der Gesundheitsschutz im betreuten Wohnen, in Seniorenresidenzen und Pflegeeinrichtungen ist in der EU-Hygiene-Verordnung und im Infektionsschutzgesetz geregelt.

Insektenschutzgitter schützen vor Hygieneschädlingen

Soziale Einrichtungen wie bspw. Seniorenresidenzen, betreutes Wohnen und Pflegeeinrichtungen bieten „Hygieneschädlingen“ sehr gute Lebensbedingungen: Wärme, Licht, Nahrung und kleinste für menschliche Augen kaum wahrnehmbare Ritzen und Spalten als Brutmöglichkeit und Versteck. Einmal eingedrungen, sind Hygieneschädlinge nur schwer wieder loszuwerden. Der Aufwand für Kammerjäger kann erheblich sein. Absolut dicht abschließende, feinmaschige Fliegengitter können diesen Aufwand erheblich reduzieren und erhöhen die Sicherheit der Bewohner und Mitarbeiter.

Gesundheitsschutz für Bewohner an erster Stelle

Die Einhaltung der Hygiene hat zum Schutz der Bewohner in sozialen Einrichtungen wie Pflegeheime, Seniorenresidenzen, betreutes Wohnen und Pflegeeinrichtungen höchste Priorität. Von eingedrungenen Hygieneschädlingen übertragene Bakterien und Keime gefährden Bewohner und Personal. Daher ist es empfehlenswert als Schutzmaßnahme – zum Wohl von Bewohnern und Mitarbeitern – Pflegeheime und Seniorenresidenzen mit Fliegengittern an Lüftungsanlagen, Türen und Fenstern auszustatten, um Hygieneschädlinge schon am Eindringen zu hindern.

Insektenschutzgewebe vermindern das Infektionsrisiko gerade für Menschen mit geschwächtem Immunsystem deutlich.

Insektenschutz nach Maß

Wir montieren Ihren Insektenschutz im Münchner Umland. Insektenschutz für „Ihr ganzes Haus“ in ganz Bayern, sehr oft im Allgäu, in Schwaben, Mittelfranken, Niederbayern, Oberbayern und in der Oberpfalz etwa 30-40 Kilometer ab:

A3 Nürnberg – Regensburg
A8 München – Augsburg – Ulm
A8 München – Holzkirchen – Rosenheim
A9 München – Ingolstadt – Nürnberg
A92 München – Freising – Landshut
A93 Holledau – Regensburg
A95 München – Penzberg – Garmisch
A96 München – Memmingen – Lindau
A99 München und Landkreis München
B2 München-FFB-Augsburg-Donauwörth
B2 Garmisch-Murnau-Weilheim-STA-München
B12 Isny-Kempten-MOD-Kaufbeuren-Buchloe
B17 Schongau-Landsberg-Augsburg
und alle weiteren Bundesstraßen in der Region.

Schutzgewebe vor Umwelteinflüssen

Gewebearten für alle Anforderungen

  • Insektenschutz: Fiberglas oder Transpatec.
  • Pollenschutz.
  • Katzensicherung, reißfeste Gewebe
  • Schutz vor Elektrosmog (E-Smog).
  • Schutz vor Nagetieren, Edelstahlgewebe.
  • Edelstahlgewebe: Gastro und Lebensmittel.
  • Gewebe für Lichschachtabdeckungen.