Insektenschutz Würmtal

Traditionsunternehmen aus Starnberg und Gauting für Insektenschutz

Seit 2003 sind wir im Würmtal, in Starnberg-Söcking und seit 2012 in Gauting als Insektenschutz-Fachhändler bekannt für hochwertigen Insektenschutz für private Hausbesitzer, WEGs und Bauträger. Wir montieren Premium-Insektenschutzsysteme und Lichtschachtabdeckungen der Firma Neher. Der Erfolg bestätigt uns – die vielen Anfragen nach Insektenschutzsystemen und Lichtschachtabdeckungen sowie Weiterempfehlungen aus weiten Teilen Bayerns erlauben uns heute, unseren Schwerpunkt voll und ganz dem Insektenschutz zu widmen, weit über das Würmtal hinaus.

Insektenschutz Würmtal, Gauting, Starnberg

Insektenschutz Neher-Fachhändler Schulung

Insektenschutz Neher-Fachhändler Schulung 2019

Was unseren Service als  Neher-Insektenschutz Fachhändler in Gauting und im Würmtal auszeichnet:

  • Wir befassen uns jeden Tag intensiv mit Insektenschutz und Lichtschachtabdeckungen – im Unterschied zu Glasern, Schreinern oder Innenausstattern, die Insektenschutz nur nebenbei montieren.
  • Die Vielzahl der Anfragen garantiert unsere direkte Anbindung an die neuesten Entwicklungen von Neher-Insektenschutz.
  • Der technische Support durch die Fachhändler-Betreuung der Firma Neher wird von uns sehr geschätzt und intensiv genutzt.
  • Sie können damit sicher sein, den neuesten Stand der Neher Produktentwicklung in Sachen Insektenschutz und Lichtschachtabdeckungen zu erhalten.
  • Unsere Erfahrung und der Support durch Neher sind Garant für Insektenschutz nach Ihren Wünschen in perfektem Design und einwandfreier Montage.
  • Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir Ihren Insektenschutz: Ihre Anforderungen und unser Sachverstand finden aus mehreren 100 Varianten die für Sie am besten passende Insektenschutz-Lösung, alternative Möglichkeiten inclusive.
  • Natürlich werden alle Insektenschutz-Elemente mm-genau ausgemessen und gefertigt.

Lebensfreude und Landschaften im Würmtal

Der Münchner Fremden-Führer für 1865 sieht den Ursprung der Würm südlich des Starnberger Sees in den Mooren und kleinen Seen zwischen Iffeldorf und Schledorf. Heute sehen wir das Würmtal entlang der Würm von Starnberg bis zum Zusammenfluss der Würm mit der Amper bei Dachau. Der Starnberger See speist die Würm bei Starnberg und Percha, wo sich die Würm erstmal ins Leutstettner Moos ergießt, eine unwegsame Schilf- und Torflandschaft, in der einige kleinere Seen eingebettet sind. Bei Petershausen und Leutstetten verlässt die Würm das Leutstettner Moos und durchfließt das idyllische Mühltal bis Gauting. Mitten im Würmtal findet sich die „Drei-Bethen-Quelle“, in der sich nach alter Überlieferung die Heilkräfte der Heiligen Einbeth, Warbeth und Wilbeth vereinen.

In Gauting steht ein paar 100m von unserem Firmensitz mitten im Grubmühlerfeld, einem Landschaftschutzgebiet das Schloss Fußberg an einer Flussschleife der Würm.

Insektenschutz Villa

Villa bei Starnberg

Die Würm fließt weiter von Gauting durch die Ortschaften und Villenkolonien im Südwesten Münchens: Gauting, Stockdorf, Krailling, Planegg, Gräfelfing nach München-Pasing. Moderne Architektenhäuser und historische Villen stehen überall in diesen Orten im Münchner Südwesten, die geprägt von der Künstler- Bildungs- und Industriellenszene Münchens vor 100 bis 150 Jahren entstanden sind.

Es lohnen sich Abstecher nach Starnberg-Hanfeld, Starnberg-Söcking, Starnberg-Hadorf, Gauting-Königswiesen, Gauting-Buchendorf, Oberbrunn und Unterbrunn, Pentenried, Frohnloh, Hausen mit seinen Gestüten – Insektenschutz für Stallungen mit Edelstahlgewebe ist hier ein Stichwort. HighTech und weltweit führende Innovationskraft im Würmtal finden sich in der Biotechnologie in Martinsried, im KIM, der Kraillinger Innovations Meile oder bei Webasto in Stockdorf.

Alsdann durchquert die Würm das westliche Münchner Stadtgebiet mit den Stadtteilen München-Pasing, München-Obermenzing, München-Untermenzing und München-Allach. In Obermenzing fließt sie direkt neben Schloss Blutenburg vorbei, dessen Wassergraben sie speist.

Ein Teil des Wassers der Würm fließt ab Pasing in das Nordmünchner Kanalsystem, den Pasing-Nymphenburger Kanal. Dieser fließt durch Pasing und Obermenzing in den Schlosspark Nymphenburg, wo das Wasser der Würm den Schlosskanal, die Fontäne im Schlossrondell und schließlich den Nymphenburg-Biedersteiner Kanal speist, der über den Olympiasee im Olympiapark in der Hirschau in den Schwabinger Bach und dann weiter in die Isar fließt. Pasing, Obermenzing, Nymphenburg sind historische Stadtteile Münchens mit ausgedehnten Villenlagen und Architektenhäusern.

Im Münchner Norden wird über ein Wehr ein erheblicher Teil der Würm in den Würmkanal geleitet, der zur Gestaltung der Schlossanlage Schleißheim beiträgt und dann in den Schleißheimer Kanal mündet.

Der eigentliche Lauf der Würm führt uns weiter durch Karlsfeld nach Dachau. Zwischen Dachau und Karlsfeld mündet der Reschenbach in der Würm-Reschenbach-Aue in die Würm. Die Würm speist danach ein privates Wasserkraftwerk und fließt bei Dachau an der KZ-Gedenkstätte Dachau vorbei. Kurz danach an der Würmmühle mündet der Pollnbach in die Würm und nur ein paar hundert Meter weiter mündet die Würm bei Hebertshausen in die Amper.

Insektenschutz ist Lebensfreude

Was der Münchener und Oberbayer an sich als das eigentliche Würmtal bezeichnen, umfasst die Orte Starnberg, Leutstetten, Gauting, Krailling, Planegg, Gräfelfing und München-Pasing.

Insektenschutz Lebensfreude

Insektenschutz ist Lebensfreude

Dieser Teil des Würmtals ist es, in dem wir als Dienstleister in Sachen Insektenschutz ansässig sind. Moderne Architektenhäuser, hochwertige Wohnanlagen und historische Villen stehen überall in diesen Orten im Münchner Südwesten, ausgedehnte Villenkolonien, die geprägt von der Künstler- Bildungs- und Industriellenszene Münchens und dem prunkvollen Leben in der Tradition von König Ludwig II vor 100 bis 150 Jahren entstanden sind. Unterschiedlichste Menschen siedelten sich an: mit viel Geld, hoher Bildung und Kreativität, ausgeprägter Spiritualität, Freiheitssinn und Naturverbundenheit.

Diese im Würmtal weit verbreitete feine Schwingung von Lebensfreude, hoher Lebensqualität und Gesundheitsbewusstsein ist es, die uns in Sachen Insektenschutz zu Erfolg verhalf.

  • Insektenschutz ist Lebensfreude,
  • Insektenschutz ist Gesundheitsbewusstsein,
  • Insektenschutz ist Umweltschutz,
  • Insektenschutz ist Lebensqualität!

Das ist unsere Firmenphilosophie.

Wir bieten also Insektenschutz im Würmtal, in Starnberg, Percha, Leutstetten, Starnberg-Hanfeld, Starnberg-Söcking, Starnberg-Hadorf, Insektenschutz in Gauting, Gauting-Königswiesen, Gauting-Buchendorf, Gauting-Stockdorf, Oberbrunn, Unterbrunn, Pentenried, Frohnloh, Hausen, Insektenschutz in Krailling, Insektenschutz in Planegg, Insektenschutz in Gräfelfing, Martinsried, Insektenschutz in München, München-Pasing, München-Obermenzing, München-Untermenzing und München-Allach, Insektenschutz in Nymphenburg, Insektenschutz in Schleißheim, Insektenschutz in Karlsfeld, Insektenschutz in Dachau und Insektenschutz in Hebertshausen, Insektenschutz überall entlang der Würm und in fast ganz Bayern.

Insektenschutz nach Maß

Wir montieren Ihren Insektenschutz in Oberbayern, in der Oberpfalz, in Franken, Schwaben und  Niederbayern. In Sachen Insektenschutz sind wir unterwegs auf folgenden Autobahnen und montieren Ihren Insektenschutz etwa 30-40 Kilometer ab Autobahn:

A3 Nürnberg – Regensburg
A6 Schwabach – Amberg
A8 München – Augsburg
A8 München – Holzkirchen
A9 München – Nürnberg
A92 München – Freising
A93 Holledau – Regensburg
A95 München – Penzberg
A96 München – Lindau
A99 München und Landkreis München

Schutzgewebe vor Umwelteinflüssen

Gewebearten für alle Anforderungen

  • Insektenschutz
  • Pollenschutz
  • Schutz vor Elektrosmog (E-Smog)
  • Schutz vor Kleintieren (Mäuse etc.)
  • Spezialanwendungen, z.B. für Großkücken